11. Juni 2012

Scharfe Nüsse für lustige Abende

Nüsse und Kerne gehören eindeutig zu meinen Lieblingsknabbereien für Zwischendurch. Auf Paltz 1 und damit der Dauerbrenner seid Kindestagen, sind Sonnenblumenkerne, die in der Pfanne angeröstet werden. Ob mit oder ohne Schale. Eine Zeit lang, so mit 14 glaube ich, hatte ich im Winter immer eine kleine Tüte mit ungeschälten, gerösteten Sonnenblumenkernen in meiner Jacke dabei, um unterwegs was zum Knabbern zu haben. Hänsel und Gretel und ihre Brotkrumen im Wald waren nichts dagegen!
Auf Platz 2 sind Nüsse, die mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen im Ofen geröstet werden. Das hört sich jetzt so nach Herbst und Winter an, aber ich muss zugeben, für mich ein Ganzjahresrenner. Vor allem für diverse Feten ein tolles Mitbringsel. Genau zu diesem Zweck, nämlich einer fantastischen Hawaii-Fete, habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Sagenhaft! 


Für eine große Runde Knabberspaß: 
Den Ofen auf 120°C Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. 
Für die Würzung  je 1/2 El Paprika edelsüß, Salz (plus 1 gute Prise), Knoblauchpulver, 1 1/2 Tl Cayennepfeffer, und je 1 Tl gemahlenen schwarzen Pfeffer, Zwiebelpulver, getrockneten Oregano und Thymian mit 60gr Zucker vermengen. 
In einer großen Schüssel 1 Eiweiß (Größe L) mit 1 Tl Wasser verschlagen und 600gr Lieblings-Nüsse und Kerne gut untermischen. Alle Nüsse und Kerne sollten gut bedeckt sein. Die Gewürze darüberstreuen und gut unterheben. Wenn alles ordentlich vermischt ist, die Nüsse gleichmäßig auf dem Blech verteilen und im heißen Ofen etwa 45 Min rösten. Zwischendruch unbedingt ein paar Mal wenden (so alle 10-15 Min). 
Gut abkühlen lassen und zur Party mitbringen.


Die Grundlage stammt von Cynthia Barcomi, allerdings mischt sie für die Nüsse zuerst eine Kreolische Gewürzmischung zusammen, um dann davon 2 El für die Nüsse zu benutzen. Ich hab die Mengen für die Mischung reduziert und sofort alles für etwas mehr Nüsse benutzt. Außerdem kommt bei der guten Cynthia unglaublich viel Zucker an die Nüsse, aber mit meiner reduzierten Menge waren alle auch sehr glücklich.

Auf Platz 3 stehen übrigens geröstete, pure Kürbiskerne. Aber auch erst seit kurzem, denn früher habe ich Kürbiskerne nicht wirklich gemocht. Jetzt dafür umso mehr.
Was sind denn eure Lieblings-Nüsse und -Kerne? Und habt ihr mit 14 auch so seltsame (Ess-)Angewohnheiten gehabt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen